Zodias Spinning ML2 und ihre Lieblingsköder zum Barschangeln

Beitrag enthält Werbung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

eigentlich habe ich gar keine Zeit zum Schreiben! Ich versuche jeden Moment auf dem Wasser zu verbringen. Barsch läuft gut. Mein Haupt-Werkzeug vor allem für die abendliche Flachwasserangelei war in den vergangenen Tagen 2teilige Shimano Zodias in der Länge 2,03m zusammen mit der Stradic Ci4+ 1000 als Rolle. Diese Kombo ist eine tolle für die mittelleichte Barschangelei (Wg 4-12g). Die Rute ist sehr schnell und straff und kann ohne weiteres auch an der Wurfgewichtsobergrenze im Wurf voll durchgezogen werden. Sie arbeitet sehr gut mit kleinen Hardbaits, also Wobblern, Stickbaits und Poppern, aber auch Gummifische am Jigkopf lassen sich wunderbar mit ihr präsentieren. Alles weitere in den Bildern, ich muss echt los!

Schönes Wochenende wünscht Jochen Dieckmann

Spreebarsch auf Rapala Countdown

Spreebarsch auf Rapala Countdown

DSCN6368

auf Storm Makan Minnow 3″

auf Storm Gomoku Popper

auf Storm Gomoku Popper (Candy)

DSCN6455

auf Storm Gomoku Pencil (Perch)

auf Rapala Mini Fat Rap (Orange Shad)

auf Rapala Mini Fat Rap (Orange Shad)

auf Rapala Ulta Light Shad (Glass Pearl Tiger UV)

auf Rapala Ulta Light Shad (Glass Pearl Tiger UV)

DCIM114GOPRO

s.o.

Hund! Aufpassen!

Hund! Aufpassen!

So ist es fein!

So ist es fein!

Gleich wird gedrillt!

Gleich wird gedrillt!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Lieber Herr Dieckmann,

    schöne Fische und die Rute ist in der Tat toll (fische die L2 und ML2) aber etwas Kritik habe ich trotzdem anzubringen:

    1) Wieso fischt man so kleine Wobbler noch mit Drillingen? Die Verletzungsgefahr ist gerade im Fall von untermaßigen Fische viel zu hoch.

    2) Leider halten Sie die Barsche auf den meisten Bildern nicht gerade vorbildlich, der ganze Kiefer/Kopf Bereich ist total überstreckt. Das sollte bei einem erfahrenen Angler definitiv anders aussehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =