Zodias 270 MH – Boddentaugliche Großbarschrute

Beitrag enthält Werbung

Ich würde es als „Liebe auf den ersten Wurf“ bezeichnen, denn bereits beim ersten Einsatz hat sich die Zodias 270 MH in mein Herz gespielt. Eine straffe und schnelle Aktion, eine sensible Spitze und genug Power um auch größere Fische sicher dirigieren zu können.
Die Bisse werden 1:1 ins Handgelenk übertragen und es macht einfach Spaß mit diesem leichten Taktstock und kleinen Ködern den ganzen Tag zu fischen.

Die Basics hatte ja bereits mein Kollege Johannes Dietel in einem Artikel zusammengefasst:
Zodias 270 MH – noch ne „Alles“-Rute

Nach ein paar Wochen im Einsatz bin ich immer noch vollends begeistert von der Rute. In Kombination mit einer Rarenium Ci4+ 2500 FB und 0,13mm Power Pro Super 8-Slick leistet sie bei mir fast täglich ihren Dienst. Egal ob 10 cm Gummifische am 21 g Bleikopf oder gar Jigspinner bis 35 g, der kleine Kraftprotz meistert alles. Einige Barsche 40+, Hechte bis knapp unter der Metermarke und sogar Zander hat sie schon auf dem Kerbholz und ich bin mir sicher, dass es noch viel mehr werden.

40+ Barsch als erster Fisch mit der neuen Rute.

40+ Barsch als erster Fisch mit der neuen Rute.

zodias_bearb-4_klein

Kampfstarke Sommerhechte machen einen riesen Spaß an dem leichten Gerät.

zodias_bearb-1_klein

Selbst beim Zanderangeln vom Boot im Stillwasser macht die Zodias ein gute Figur.

zodias_bearb-3_klein

35 g Jigspinner und Sommerhecht – eine tödliche Kombi. Bei diesem Ködergewicht ist dann allerdings Schluss mit lustig.

Euer
Robert

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × eins =