Zandertackle

Beitrag enthält Werbung

Hallo Leute,

heute möchte ich euch zwei Ruten vorstellen, die ich zur  Zeit zum Zanderangeln benutze. Da ich auf Zander an verschieden Gewässern fische, benutzte ich auch unterschiedliche Ruten. Eine zum Fischen in flachen Bereichen und eine zum Fischen in etwas tieferen Bereichen bzw. auch mit etwas mehr Strömung.

Shimano Sustain AX

Länge: 2,49 m / Wurfgewicht: 21-56 Gr.

Diese Rute fische ich am liebsten beim Angeln mit Ködern zwischen 13 und 16cm  und wenn ich nicht tiefer als in 7 m Wassertiefe fische.

Markenzeichen sind ein hartes Rückgrat  und eine schnelle Spitze. Sie ist kein Brett, leitet die Bisse aber hervorragend weiter und bringt  die Anschläge ordentlich durch, was gerade beim Zanderangeln enorm wichtig ist. Ich fische die 145 Gramm  leichte Sustain  sie mit einer 4000er Stradic FK, die die Rute perfekt ausbalanciert und für mich aufgrund des hohen Schnureinzugs (Übersetzung 6,2:1) genau richtig zum  Faulenzen ist.

4000er Stradic bespult mit 0,15mm Powerpro  in Weiß. Diese Schnur ist von der Sichtigkeit sehr gut.

 

Lesath DX

Länge: 2,40 m / Wurfgewicht: 14-42 Gr.

Diese Rute fische ich am liebsten beim Angeln mit Ködern zwischen 8 und 13 cm. Die Lesath DX macht sich  super zum Angeln in relativ flachen Gewässern bzw. in flachen Bereichen. Ich benutze sie in der Regel in einer Wassertiefe von einem bis drei Metern.

Wie bei der Sustain verfügt sie über ein hartes Rückgrad und eine sensible aber auch schnelle Spitze. Sie ist auch kein Brett, leitet die Bisse hervorragend weiter und bringt  die Anschläge ordentlich durch, was gerade beim Zanderangeln enorm wichtig ist. Mit nur 140 Gramm ist diese Rute ein Leichtgewicht. Sie verfügt über einen sehr dünnen und  kräftigen Blank. Dank der klassischen Spitzenaktion ist diese Rute der absolute  Traum, um z.b. in flache Buhnenkessel abends zu fischen.

Da die Lesath sehr hochpreisig ist, bietet sich hier als passende Rolle eine Stella an. Diese in einer 3000 Größe passt perfekt dazu. Aber auch eine 3000 er Stradic FK macht sich super an der Lesath DX.  Als Hauptschnur verwende ich eine 0,15 mm Shimano Kairiki.

Lesath+ Stradic FK

 

 

 

Als Vorfach verwende ich am liebsten das Aspire Fluocarbon in 0,35mm, oder das Shimano Ocea in 0,37mm.

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + zwölf =