Zanderalarm

Beitrag enthält Werbung

Hallo Leute,

in den letzen Wochen war eigentlich jeder Angelausflug ein Volltreffer. Jedes Jahr versuche ich meine Gewässerliste um einige Gewässer zur erweitern, da gerade an Gewässern mit einem Guten Zanderbestand der Angeldruck oft enorm ist. Leider muss man als Berliner dafür schon oft sehr weit fahren.  Letzte Woche ging es wieder in die Uckermark an einem meiner Lieblingseen. Das Besondere an diesem See ist der sehr gute Zander und Barschbestand. An diesem See gibt es so gut wie keine Hechte.  Ein weiterer Vorteil an diesem See ist die gute Bodenstruktur unter Wasser. Der See besteht nahezu nur aus Untiefen, ein Unterwasserhügel jagt dem nächsten.  Gerade im Sommer ist es wichtig nicht allzu Tief zu Angeln, da die Zander im Trüben Gewässern oft nicht nur in den Tiefen Löchern aufhalten. Ich bevorzuge in den Sommermonaten Stellen in einer Wassertiefe von max. 3,5 Meter. Teilweise fange ich meine Fische sogar in einer Wassertiefe von einen Meter und das sogar am Tage. Leider ist die Suche an Gewässern mit sehr vielen Hotspots oft sehr Zeitaufwendig da sich die Räuber immer nur an bestimmten Stellen zur einer Betimmten Zeit aufhalten. Wir hatten das Glück wieder auf unserer Seite. Wir mussten wie beim letzten Mal wieder nicht so lange nach dem ersten Hotspot suchen. Im Gegensatz zum letzten Mal standen die Fische aber diesmal auf einem Plateau in 1,5 Meter Wassertiefe.

IMG_0972

Der erste Fisch des Tages.

und mittendrin immer wieder Barsche.

IMG_0962Zander und Barsche gabs immer im Wechsel.

IMG_1051und wieder Barsche..

IMG_0981und wieder Zander..

IMG_1063Wenn mit Zander und Barschen gerechnet werden muss, braucht man eine Rute die sehr feinfühlig und trotzdem kräftig genug ist um die Bisse der Zander parieren zu können.

Hier wieder die Daten zur unserem Gerät.

Rute : Biomaster in 2,46 Wurfgewicht 15 – 50 Gr.

Rolle: Rarenium 4000.

Schnur: Power Pro 0,13 mm in Weiss und Gelb.

Vorfach: Aspire Fluocarbon 0,34 mm.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =