Yasei Worm – eine Multi-Funktions-Barsch-Rute

Beitrag enthält Werbung

Für den vom Team Bodden-Angeln ausgerichteten und von Shimano großzügig unterstützten „Stachelrittercup“ habe ich für jedes Boot ein Demo-Ruten-Quartett zusammengestellt: eine 2,15 m lange Stradic bis 35 Gramm, eine 2,46 m lange Biomaster bis 50 Gramm, eine 1,98 m lange Stradic Cast bis 21 Gramm und eine 2 m lange Yasei Jig & Worm mit einem Wurfgewicht von 10 bis 28 Gramm. Die beiden erstgenannten Ruten sind inzwischen unverzichtbar, wenn ich mit Gummis auf Barsch und Zander angeln will. Von der Stradic Cast konnte ich mir in diversen Angelläden ein Bild machen. Aber die Yasei Worm war eine echte Wundertüte für mich. Die kannte ich nur von Bildern.

Vor ein paar Tagen habe ich mir dann eine aus dem Stachellritter-Cup-Paket geschnappt und fertig gemacht. Bedeutet: eine 2500er Technium angeschraubt und mit 10er Sufix 832 bespult. Davor einen 30er Fluorocarbon-Leader geknotet und an dessen Ende wegen der allgegenwärtigen Boddenhechte noch ein 9-kg-Titan-Vorfach geknüpft. Dann war die Worm boddenbarschfein und schrie danach, zum ersten Mal ausgeworfen zu werden.

yasei-worm

Wie alle, die die Kombo in den letzten Tagen mal gefischt haben, wollte ich sie fast nicht mehr aus der Hand legen. Hier ein paar Eindrücke:

jig-worm-barsch2
jig-n-worm-rutenbarsch

Reales Wurfgewicht der Yasei Worm

Das WG ist mit 10 bis 28 Gramm sicher ein bisschen hoch angegeben. Viel über 20 Gramm würde ich ihr nicht zumuten wollen. Aber einen 15 Gramm-Kopf und Barschgummis bis 10 cm wirft die Rute genauso souverän wie 15-Gramm-Bullets und entsprechende Gummitiere.

Yasei Worm-Aktion

Die Aktion ist genau richtig zum Barschangeln mit kleinen Jigs und feinen Rigs. Durch die etwas weichere Spitze kann man die Barsche schön in die Rute laufen lassen, um die Bisse dann mit einem saftigen Anhieb zu parieren.

jig-n-worm-aktion

Im Drill puffert die Spitze die Kopfrüttler sauber ab und im Infight mit den Boddenfritten hat „meine“ Worm zeigen können, dass sie das Rückgrad für die 40-Plus-Liga hat.

jig-n-worm-drill

Yasei Worm-Griff

Ein Worm-Special ist der kurze und zum Ende abgeflachte Kork-Griff, den man super unter den Arm legen kann, um die Köder aus dem Handgelenk zu animieren.

jig-n-worm-griff

Das macht nicht nur Laune, sondern fängt auch richtig gut Bodden-Barsch. (Andere sicher auch.)

jig-n-worm-barsch

Durch den kurzen Griff und die weiche aber schnelle Spitze, ist die Worm sicher auch eine sehr gute Twitchbait-Rute. Insofern haben wir es hier mit einem Allrounder zu tun, den ihr euch mal anschauen solltet, wenn ihr gerade eine kurze Barschrute sucht.

Ich wünsche allen Wormern eine maximale Barsch-Frequenz. Und allen Jiiggern, Twitchern, Crankern, Metallern etc. natürlich auch!

Johannes

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =