Wildkarpfen auf Twister

Beitrag enthält Werbung

So jetzt ist es soweit. Ich kann euch jetzt eine ganze Weile mit kleinen Features unterhalten, die ich aus dem Gesamtkomplex meiner Erlebnisse in Spanien isoliere. Erstmal: Wetter gut. Unterkunft top.Boot super. Und dann geht’auch schon ab ans Wasser. Rein in eine Bucht. Um uns klatschen die Karpfen. Nachdem ich in den letzten beiden Jahren immer wieder sportliche Wildkarpfen am Barschgerätdressieren konnte, spekuliert man natürlich darauf, dass das auch in diesem Jahr wieder klappt. Und weil die Karpfen – wie die Barsche und Zander auch – gern Krebse fressen, habe ich einen kleinen braunen Twister montiert, der allen drei Arten schmecken sollte.

Dass die Bremse dann schon am allerersten Tag unser aller Lieblingslied singt, war sicher auch ein bisschen Glück.

Da hat's Zoooooom gemacht. Kein Biss. Dann ein Run. Kann nur ein Wildkarpfen sein.

Da hat’s Zoooooom gemacht. Kein Biss. Dann ein Run. Kann nur ein Wildkarpfen sein.

 

2500er Stradic, 12-Gramm-Expride, 8er Nanobraid. Das dauert dann mal ein paar Minuten. Die Wildies geben so schnell nicht auf.

2500er Stradic, 12-Gramm-Expride, 8er Nanobraid. Das dauert dann mal ein paar Minuten. Die Wildies geben so schnell nicht auf.

Wat ne dicke Lippe.

Wat ne dicke Lippe.

Keine Ahnung, wie schwer der war oder wie lang.

Korrekt gehakt. In Spanien geht das einigermaßen gezielt (ohne Anfüttern).

Korrekt gehakt. In Spanien geht das einigermaßen gezielt (ohne Anfüttern).

Und? Tschüss! So schnell geben die nicht auf.

Und? Tschüss! So schnell geben die nicht auf.

Jetzt aber ran hier.

Jetzt aber ran hier.

Neben dem Karpfen konnten mein Kumpel Felix und ich auch einige Zander und einen schönen Barsch fangen.

barschgigant fx-gnuegt zanderkopf

Schon schön da, in diesem Spanien. Einfach gut gemacht der Tümpel. Me gusta mucho esto agua! Oder so ähnlich.

Hasta pronto!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Das wird diesen Sommer auf jeden Fall gezielt versucht! Mit ein bisschen Anfüttern und einem kleinen Krebschen müsste das doch wohl hinhauen!

  2. Pingback:Dead Sticking auf Karpfen | Finesse und UL Angeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × eins =