Wie der Papa so die Söhne – Finn & Jesse Fuhrmann erfolgreich im Schwedenurlaub!

Beitrag enthält Werbung

Fast alle dürften wohl den bekannten Papa Mathias Fuhrmann aus unzähligen Artikeln und Filmbeiträgen bekannter Angelfachzeitschriften kennen, seines Zeichens Chef des wohl größten Guidingunternehmens (Team Bodden-Angeln) in Europa.
Bei solch einem Vorbild ist es natürlich für die Söhne nur ein kleiner Schritt und das „Angler-Gen“ scheint ihnen schon mit in die Wiege gelegt worden zu sein, denn im alljährigen Familienurlaub musste Mathias eher den Job hinter der Kamera erledigen als selbst den Hauptdarsteller zu mimen.
Dieses Jahr ging es für Familie Fuhrmann in des Gebiet des nördlichen Vättern/Schweden.
Viel musste Mathias seinen Sprößlingen nicht unter die Arme greifen, denn Jesse (7 Jahre) und Finn (12 Jahre) beherrschen den Umgang mit der Spinnrute bereits im Schlaf.

Zusammen konnten die Brüder neben ettlichen Barschen zwischen 25 und 37 Zentimentern auch zwei fette Barschmoppel von 42 und 46 cm überlisten. Auch einige Hechte konnten den Kunstködern nicht widerstehen und so fing Jesse z.B. seinen ersten Hecht mit stolzen 81 cm.

Hier ein paar Impressionen:

Bild 1054001 Bild 1037001 Bild 1039001 Bild 1042001 Bild 1043001 Bild 1044001 Bild 1045001 Bild 1046001 Bild 1050001

…und auch der Papa durfte ab und zu mal selbst vor die Kamera:

Bild 1053001 Bild 1040001

Verwendetes Gerät:

Jesse
Catana BX 210M 10-30 g + Alivio 2500 FAAernos 240XH 50-100 g + Catana 4000FC

Finn
YASEI Crankbait 10-28 g + Aernos 1000 FB
Sufix Nano Braid 5 kg

Auf das die nächsten Familienausflüge mindestens genauso erfolgreich verlaufen.

Petri Heil

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + zwanzig =