Unverhofft kommt oft – Erster Angeltrip 2017

Beitrag enthält Werbung

Nach kurzer Erholungsphase von der vergangenen Zandersaison ging es endlich mal wieder ans Wasser. Im Vordergrund stand einfach mal wieder raus zu kommen und ein wenig die Angel zu schwingen. So griff ich zu meiner Shimano Zodias Spinnrute. Eine kleine Gummifisch-Box in die Tasche gesteckt und raus an die frische Luft.

One Step one cast wanderte ich den Fluss entlang. Das war schon ein Kontrastprogramm zu der Angelei im Hamburger Hafen. Die Ruhe in der Natur und um mich herum war niemand zu sehen oder zu hören!

Etwas Schnee hat sich noch im Uferbereich gehalten und so hatte ich schon ordentlich Strecke hinter mich gebracht.

Ein kleiner Gummifisch brachte irgendwann den ersehnten Anbiss. Vielmehr war es ein Hineinhängen in den Köder. Es fühlte sich zunächst so an, als hätte ich eine Brasse quer gehakt. Doch mein Gegner am anderen Ende hatte Größeres vor.

Mehrere schnelle Fluchten musste die Zodias abfedern, die Bremse der Stradic machte dabei immer wieder richtig Musik.

Glücklicherweise stand ich halbwegs frei und konnte dem Fisch mit sicherem Stand ausreichend Kontra geben.

Nach einer gefühlten Ewigkeit bekam ich meinen Kontrahenten immer mehr unter Kontrolle. Langsam kam er mir entgegen und immer weiter an die Wasseroberfläche. Ein ordentlicher Schwall verhieß Großes.

Und dann war es soweit. Es war eine stattliche Meerforelle. Wahnsinn, das roch nach einem neuen PB.

Der Kescher lag bereit, aber die Forelle war noch nicht soweit. Und so vergingen weitere, bange Sekunden, bis ich den Fisch sicher einnetzen konnte.

Was für ein Brett! Das war mein persönlicher, neuer Meerforellen-Rekord! Und das mit leichtem Spinngerät am Fluss und einem winzigen Gummifisch als Köder!

Ein wunderschönes Tier im Laichkleid! Diese Meerforelle war ein Absteiger, daher war Eile geboten.

Schnell Messen und dann ab mit Ihr zurück in ihr Element.

Unerwartet, aber umso glücklicher startet für mich das Angeljahr 2017 mit diesem für mich sensationellen Fang. So kann es gerne weitergehen!

Einige Tage sind es noch bis es wieder zum Zanderangeln in Hamburg geht. Da wird sich wohl die ein oder andere Gelegenheit ergeben, diesen und ähnlichen schönen Küstenfischen nachzustellen.

Euer Natsch

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Schöner Bericht!
    Und Petri zum tollen Fisch! 🙂

    Ist die Zodias eine MH270?

    Gruß Basti

  2. Von mir auch. Mensch. Das ist doch ne tolle Ruteneinweihung. Geht ja kaum besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × fünf =