Unboxing: Poison Adrena 166 L BFS

Beitrag enthält Werbung

Eigentlich bin ich lahmgelegt. Das Auto ist in der Inspektion, braucht ne neue TÜV-Plakette. Da böten sich Bürotage an. Es gibt noch einiges zu tun vor der anstehenden Spanientour. Geht aber nicht. Weil gestern so ein Paket ankam. Eins von den langen, die ich so liebe. Vor lauter Vorfreude und weil er so nett ist, habe ich dem GLS-Mann bei der Übergabe mal wieder ein Trinkgeld gegeben. Hatte ich mir schon eingesteckt, als ich ihm entgegenging. Wir verstehen uns sehr gut. Denn bei mir muss er mit den Paketen nicht bis in den vierten Stock hoch. Ich bin der Entgegengeher mit dem Grinsen im Gesicht. Ich bin der, der weiß, dass GLS nur gutes im Schilde führt bzw. in den Paketen hat. Ich also mit dem Paket wieder nach oben. Schnell eine Schere geschnappt und dann ran an den Tresor. (Seit einiger Zeit sind die Shimano-Kartons die Definition von Robustheit.)

Tataaaaa. Tatsächlich. Eine Adrena. Weil geil! Ich habe mir für die neue Saison exakt eine Rute ausgeguckt. Und zwar nur für euch. Denn ihr wollt ja alle den Unterschied zwischen Poison Adrena BFS und Expride BFS erklärt haben und zwischen neuer Aldebaran und der Limited. Auf vorletztere müssen wir noch ein bisschen warten. Dementsprechend wird’s erstmal auch nix mit dem ganz großen Vergleich. Aber mit einem reinen Brürotag wird’s eben auch nix. Ein bisschen Deluxe-BFS-Feeling muss ich schon nach draußen senden an diesem Donnerstag.

poison-adrena-166-l-bfs

Dazu springen wir nochmal zurück zur Paketöffnungszene. Ich ziehe also die Rute heraus aus dem Karton. Nehme die Adrena-Verpackung wahr, schaue aufs Schild und studiere den Text. Überschrift: „Poison Adrena 166L-BFS.“ Unterüberschrift: „BFS 66 Technical.“ Text: Japanisch (vier Zeilen). Dann steht da unten in der Fußzeile: „Spiral X. Ci4. BFS.” ‚Geil.‘ „Geil!“ Pause. „Wie geil!“ Pause. „Wie geil ist dass denn? Megaaaaa.“ Und dann packe ich sie aus, befreie sie vom Ballast der Etiketten, lege den schutzummantelten Carbon Monogrip frei. Halte sie in der Hand. Schwinge ein bisschen durch. Lasse sie wippen. Erspüre ihr kaum vorhandenes Gewicht. „Geil. Hammer. Ist ja der Wahnsinn. Boah ey. Krass.“

Jetzt der Auftritt meiner Freundin, die am Büro vorbeischlendert: „Du sagst Bescheid, wenn man Dir helfen kann? Ich dachte, Du hattest schon eine Angel.“ Jungs. Ich sag jetzt mal nix. Hier lesen ja auch zwei Frauen mit oder drei. Nur so viel: Würde ich den neuesten Schuheinkauf derart unempathisch kommentieren, wäre es nicht mit einem verständnisvollen Abnicken getan. Und einem gedachten ‚Weiber…‘ Ups. Naja, Mädels. Jochen kümmert sich in seiner nächsten Ansprache sicher um die angeknackste Angelfrauenseele. Ich muss mich jetzt um mein neues Babe kümmern. Schließlich ist die Kleine die einzige, ihrer Art, die ich mir für die neue Saison anschauen will. Ansonsten hab ich alles, was ich dringend brauche und ja, sie hat Recht, sogar ein bisschen mehr als das.

Was mache ich mit der?  Also bzw. wen schnalle ich da drauf? Die „alte“ Alde? Die Limited? Und wenn Limited dann mit Mono? Oder ziehe ich 40 m Geflecht drauf, damit ich ein bissl mehr über den Blank erfahre? Beantwortet sich ja von selbst. Ich werde die Limited von der Expride runternhemen, mit der Adrena BFS verkuppeln und ein bisschen Nanobraid drüberspulen. Ich hab da ja noch genau die richtige Ladung vom letzten Schnurtransfer (Geflecht gegen Mono).

Bevor ich mich zum Kanal aufmache, haue ich noch kurz die Poison Adrena BFS-Daten raus:

Länge: 1,98 m
Transportmaß: 1,98 m (einteilig)
Gewicht: 107 Gramm
Anzahl der Ringe: 12
Wurfgewicht: 4 bis 12 Gramm

Features: Carbon Monogrip (Blank geht ins letzte Griffteil über), Fuji K-Type Beringung, Spiral X-Blank, Ci4+ Rollenhalter.

poison-adrena-bfs-features

Ziemlich geil übrigens, wenn man sich auf Bildersuche bei Google begibt und „Poison Adrena 166 L BFS“ eingibt. Man könnte denken, ich fische das Teil schon ewig.

Der ganzen Dietelbilder-Flut zum Trotz ist dem aber nicht so. Deswegen: Tschüss! Ich hau jetzt Schnur auf die Limited und bin dann mal am Kanal. Evtl. komme ich nachher oder morgen mit ein paar Bildern wieder. Große Fische müsst ihr da aber nicht erwarten. Tue ich auch nicht. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich überhaupt eine rote Flosse sehe. Aber darum geht’s heute ja auch nicht…

Bis später!

Johannes

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Hallo Johannes,
    schön zu sehen, dass ich nicht der einzige bin, der Rute so sehr feiert 🙂
    Ich fische nämlich seit einiger Zeit die exakt gleiche Kombo mit der du gerade losgezogen bist.
    Da dies meine erste Kombo in Sachen BC ist, fällt es mir natürlich schwer Vergleiche anzustellen, aber ich bin MEGA zufrieden!!! 🙂
    Nicht nur, dass das Fischen an sich eine wahre Freude ist…auch der Erfolg war direkt da…
    konnte meine ersten Kanalzander und meinen größten Kanalbarsch (38cm) hervorzaubern.
    Ob das nur an der Rute in Kombination mit der Alde lag weiß ich natürlich nicht…aber vielleicht bleibt mir der „Zauber“ noch ein wenig erhalten 😉
    Aber selbst, wenn es bald nicht mehr so gut laufen sollte, werde ich meine Wahl ganz sicher nicht bereuen…

    Gruß Basti

    • Hallo Basti,

      freut mich zu hören, dass die so gut fängt. Mein erster Fang war eine vergammelte Baseball-Kappe – kein schlechtes Omen, hoffe ich 🙂 Die Limited ist wirklich toll. Die allerneuste Alde soll aber noch krasser sein und 2 Gramm werfen. Wobei ich gespannt bin, was das im realen Angelleben bringt, weil ich 2 g eh nie werfe.

      Danke für den netten Kommentar! Ich freu mich immer über Feedback.

      Grüße
      Johannes

      • Hi Johannes,

        ich wüsste auch nicht wirklich was ich an zwei Gramm werfe mit der Limited…vielleicht Mini-Hardbaits im Frühjahr mal 🙂
        UL-Geschichten fische ich i.d.R. an der Expride mit Statio 🙂

        Grüße Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × fünf =