UL-Spinnerbait Barscheln

Beitrag enthält Werbung

Heute ein kurzes Feature über einen neuen Köder-Favoriten. Ich hab ihn vorgestern ausprobiert auf der Spree und würde hier nix drüber schreiben, wenn ich ihn richtig doof fände. Das Gegenteil ist der Fall. Natürlich. Es dreht sich um den neuen Gomoku Spinnerbait. Ihr kennt Gomoku nicht?

Das sind kleine bunte Köder von Storm. Ein ganz eigenes Köderkonzept zum leichten bis ultraleichten Spinnfischen. Grelle Farbmuster. Teilweise schrille Köder. Als ich meine jährliche Muster-Lieferung bekommen habe, war ich direkt verknallt. Ein schöner schwerer Mini-Spinnerbait mit einem runden Blatt und einem recht schweren Jig (Gesamtgewicht: 11 Gramm), der sich ein bisschen bewegt in seiner Aufhängung. Cool. So können sich die Fische nicht gut abschütteln un auch die Bissverwertung ist besser. Und durch das recht schwere Gewicht kann man den Köder recht schnell bzw. tief (langsam) führen.

Diese Typen hier sind auch Fans:

Vorgestern hab ich ein bisschen gefilmt mit der Action-Cam, um noch ein paar Fische nachzuliefern und etwas Angelaction für eine BATV-Folge, die ich mit Henrik und Aaaron gedreht habe. Wird lustig. Sie nennt sich wahrscheinlich „Die Teamangler-Prüfung“ oder so. Ich will nicht zu viel spoilern. Im Mittelpunkt stand aber nicht der Spinnerbait. So viel sei verraten.

In der Frühstückspause hat mich Veit angerufen. Und mit dem redet man viel. Also hab ich ihn auf den Lautsprecher gestellt und nebenher ein bisschen geangelt. Ein paar Probewürfe mit dem Mini-Spinnerbait.

Erst ein krasser Fehlbiss mit Monsterschwall. Dann hat sich der Barsch hier angemeldet. Top-Fisch für unser kleines Venedig.

Danach hab ich noch ein paar Minuten mit dem Teil weitergefischt…

…und noch einen Barsch gefangen.

Da das nicht das Thema der Episode war, hab ich ihn wieder eingepackt. Wohl wissend, dass ich jetzt nen weiteren Top-Köder im Strom-Sortiment entdeckt habe, der mir noch viel Freude machen wird.

Gefischt habe ich ihn an der alten Expride BFS mit 12 Gramm Wurfgewicht und der Aldebaran Limited. Hat sich super gemacht. 20er FC. Voll genial.

Ich könnte wieder. Geht aber erstmal nicht. Motor defekt. Das war die Schattenseite dieses Angeltags. Der war jetzt für 1000 Euro in der Inspektion und ein Jahr außer Gefecht. Drei Einsätze in diesem Jahr. Und jetzt ist die bescheuerte Steuereinheit wieder defekt. Kaputt sozusagen. Kennt sich jemand mit Tohatsu aus? Und Steuerelementen? Oder kann sich jemand den Motor selber reparieren? Er produziert laufend Fehlzündungen. Ich hab keinen Bock mehr. Also: Entweder helfen oder abkaufen. Das Teil sieht innendrin aus wie neu, raubt mir aber den letzten Nerv. Ganz im Gegensatz zum Gomoku-Spinnerbait. Der macht die Barsche fertig…

Schönes langes WE!

Johannes

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Hallo Johannes,

    Ich verfolge nun seit einiger Zeit deine UL-Angelei mit großem Interesse. Da unsere Vereinsteiche ziemlich überfischt sind, und meine Spinnrute (2,4m WG 40g – 13-50g Toleranz) doch ein wenig zu heftig ist, für die kleinen 3-4m breiten „Flüsse“, möchte ich gerne mal die UL-Angelei ausprobieren. Ich blicke im Wald der Shimano UL-Ruten jedoch nicht mehr ganz durch, Catana, Alivio, Diaflash, Nasci, usw.

    In diversen Blogartikeln beschreibst du Sie eigentlich alle, samt Nachteilen (Bruchgefahr der Solid-Tip-Spitzen bei Schnurverwicklung usw.) nur welche davon ist für Einsteiger zum Schnuppern und Ausprobieren geeignet? Ich würde Sie gerne auf Forellen, Zander, kleine Hechte und vor allem Barsche einsetzen, primär T-Rig, kleine Wobbler, Spinner und Spoons als Köder, bin aber leider noch nicht der Beste im zielgenauen Werfen.

    Natürlich hätte ich, sofern es mir gefällt, gerne etwas länger Spaß damit. Ich werde ab Oktober auch einige Monate in Berlin unterwegs sein, da das ja deine Heimat ist, darf Sie auch gerne dafür geeignet sein. Eine Nasci mit 1,80 Transportlänge fällt daher raus 🙂

    Ich frue mich auf deine Meinung zu diesem Thema.

    • Johannes Dietel

      Du brauchst kene UL-Rute, sondern eine L, denke ich. Mein Tipp: Zodias264L2 mit einem Wurfgewicht von 3 bis 10 Gramm. Transportlänge 99 cm. Dann haste was richtig Tolles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − 3 =