Spontaner Tag auf dem Bodden

Beitrag enthält Werbung

Vor Kurzem stand ein Tagestrip zum Kubitzer Bodden auf dem Plan. Mit an Bord war meine neue Hechtrute. Die Yasei Spinning Pike in 2,5m Länge und einem Wurfgewicht von 40gr bis 120gr. Abgerundet habe ich die Kombo mit der Shimano Stradic Hagane 4000 XG FK. Das Kürzel XG steht für Extra High Gear. Heißt im Klartext: große Getriebeübersetzung. Genau das richtige wenn man pro Kurbelumdrehung mehr Schnur einholen möchte. Auf der Spule befindet sich die Sufix Performance Pro8 mit einem Durchmesser von 0,21mm. Eine sehr geschmeidige Schnur mit hervorragenden Wurfeigenschaften. Leider kann man nach nur einem Angeltag noch keine detaillierten Testberichte liefern. Im Laufe der Saison kommt also mehr über diese interessante Kombo. Ihr dürft gespannt sein.

Der Wetterbericht hielt, was er im Vorfeld versprach. Jede Menge böiger Wind aus wechselnden Richtungen im Mix mit Sonne und Regen. Einige schöne Hechte konnten wir dem Kubitzer entlocken. Wobei sich die Morgenstunden im Flachwasser am effektivsten erwiesen.

hecht1

Ein Köder entpuppte sich hier als besonders fängig. Sicher weil er perfekt die umherziehenden Heringe imitiert. Der Storm Gigant Tail Seeker Shad in der Farbe Joker Poke. Eine angenehm weiche Gummimischung mit richtig viel Glitzerpartikel und als „I-Tüpfelchen“ hat er noch einen Rasselkörper integriert. Die Hechte fanden ihn interessant.

rolle

Den sollte eigentlich jeder Boddenangler auf dem Plan haben. Bis die Tage!

Euer Eric

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Geiler Köder, nur leider muss man sie immer noch aus dem Ausland beziehen.
    In Deutschland schwer zu bekommen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × vier =