Shimano Kairiki: Unsere neue 8-Braid

Beitrag enthält Werbung

Ein Langzeittest kann bei einem Produkt, das erst demnächst bei uns auf den Markt kommt, noch nicht vorliegen. Aber erste Erfahrungen habe ich mit der neuen Kairiki gemacht und die gebe ich mal zum Besten, bevor die 8fach geflochtene Shimano-Braid im Handel auftaucht. Schließlich handelt es sich um die erste Geflochtene, die Shimano hierzulande anbietet.

kairiki-produkt

Und ich glaube, dass sie gut ankommen wird bei euch da draußen. Sie ist weich, geschmeidig und vor allem auch sehr leise. Tragkraft und Abriebfestigkeit sind super. Die Knoten halten bombig und die Farben bleichen erstmal nicht aus.

kairiki-stradic

Leuchtkraft pur.

kairiki-barsch

Mein erster Mainbarsch war auch gleichzeitig mein erster Kairiki-Barsch.

Apropos Farben: Es gibt die Kairiki in Dunkelgrau und einem giftigen Grün, also als Tarnschnur für klare Gewässer und als Schockschnur für die Bisserkennung über den Schnurbogen bzw. die Einstichstelle.

kairiki-.grau

Dunkelgrau – z.B. zum Cranken perfekt ggeignet.

Lauflängen: 150 m und 300 m (Händler bekommen sie auf Großspulen)

Durchmesser und Tragkräfte:

Kairiki

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − eins =