Rügen im Dezember

Beitrag enthält Werbung

Kurz vor Weihnachten verbrachten Hendrik Dierks vom Jackson Kayak Fishing Team Germany und ich ein verlängertes Wochenende auf Rügen, um mein neues Kayak (Jackson Kraken 13.5) einzuweihen.
Die Vorfreude war schon im Vorfeld riesig groß, auch wenn wir natürlich nicht wussten, was uns mal wieder erwarten würde.
In der Nacht zum Freitag traten wir die Reise an. Pünktlich zum Sonnenaufgang erreichten wir, bei perfekten Wetterbedingungen, unseren Einstiegspunkt am Bodden.

Das Wasser war entgegen aller Erwartungen extrem klar und ließ uns einen eher schwierigen Tag erwarten. Trotz allem ließen wir uns nicht entmutigen und fingen konzentriert an zu fischen.
Es sollte keine 10 Würfe dauern, ehe ich den ersten Fisch (72cm) fangen konnte.
Die nächsten Stunden klarte das Wetter auf und wir konnten trotz der Kombination aus klarem Wasser und strahlendem Sonnenschein wunderbare Hechte fangen. Die Durchschnittsgröße an diesem Tag war einfach unglaublich: 109cm, 101cm, 97cm, 96cm, 93 cm, 92cm und 72cm.

Angestachelt vom Vortag waren wir bereits sehr früh an unserer Einsetzstelle.

Die Euphorie wurde zunächst vom Wetterumschwung (Nachtfrost, Windrichtung geändert) etwas gebremst. Es lief insgesamt etwas schleppender und Fehlbisse sowie Nachläufer häuften sich. Mit 114cm, genau 100cm, 79cm, 78cm, 74cm und 71cm wurde es zum Ende des Tages doch noch recht kurzweilig und die Durchschnittsgröße war erneut mehr als passabel.


Nach zwei so anstrengenden Tagen zog es uns abends, wie bei jedem Rügenbesuch, in  den Schillings Gasthof (in Schaprode). Diese Gaststätte sei jedem empfohlen, der die Insel Rügen besucht.

An unserem letzten Tag spielte das Wetter uns dann einen richtigen Streich. Anfangs gab es fast keine Kontakte, da unter anderem der Wind komplett eingeschlafen war.
Bis zum Mittag konnte ich trotz allem noch 3 Hechte (90cm, 78cm und 74cm) einsammeln.

Das Wochenende wird uns lange im Gedächtnis bleiben und ging wie immer viel zu schnell vorbei.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 4 =