Rote Gefahr die Zweite

Beitrag enthält Werbung

Hallo Leute,

Auch ür mich ist die Fireblood in der 80-Gramm Version die perfekte Rute, wenn es darum geht, auch mal einen größeren Raubfisch niederzuringen.

Ende Februar, kurz vor Beginn der Schonzeit, ging es für mich und drei Kumpels nochmal zum Boden, um es auf Hechte zu versuchen. Gerade am Bodden macht sich eine Rute, mit der man viele Köderspektren abfertigt, extrem gut. Wenn man mit 3 weiteren Personen im Boot zusammen angelt, muss man sich rutentechnisch ein wenig einschränken. Ich fische mit der Fireblood auf Zander und Hecht mit Gummifischen ab 14 cm aufwärts. Für mich ist die 80 -Gramm Version die eierlegende Wollmilchsau. Und deswegen habe ich sie eigentlich immer mit am Wasser.

Die Rote Gefahr im Hintergrund

 

 

 

Ein paar schöne Bodden-Krokos konnte ich mit der Fireblood bezwingen.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − 11 =