Pfingst-Review

Beitrag enthält Werbung

Hallo Leute,

wie Johannes schon hier im Blog geschrieben hatte, waren wir trotz der großen Hitze über Pfingsten zusammen auf der Zanderjagd in Brandenburg unterwegs. Die Hitze an sich ist ja nicht ganz so schlimm, aber an diesem Tag war es noch nahezu windstill und das war echt der Wahnsinn. Trotz der hohen Temperaturen konnten wir aber phasenweise sehr gute und sehr viele Zander überlisten.

IMG_0181

Wir mussten gar nicht wie so oft die Zander lange suchen. Wir fingen gleich am ersten Spot ein paar Zander.

IMG_0187IMG_0193Zwischendurch gab es immer wieder ein paar Barsche.

IMG_0197

Gegen Mittag gab es dann eine kurze Abkühlung.

IMG_0194IMG_0186Zum Glück rudert der Johannes so gerne ! Am nächsten Spot gab es auch gleich wieder Zander.

IMG_0209Und sie wurden immer größer.

IMG_0215IMG_0216 Zum Schluß noch mein Set-up.

Da wir in einem See fischten, der max. 4 tief war, habe ich dementsprechend mit einer relativ leichten Rute gefischt.

Rute : Antares in 2,40m bis 40Gr.

Rolle: Stradic CI4  4000.

Schnur: Power Pro 8 Slick in 0,13 mm.

Vorfach : Antares Fluorocarbon 0,34mm.

Danke fürs Vorbeischauen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 10 =