Mein bester Spree-Barsch-Tag ever!

Beitrag enthält Werbung

Ich beschwere mich ja oft über unsere Spree. Klar. Wir haben viel Barsch hier. Und wer sich da richtig reinkniet, fängt auch mal nen Dicken. Es soll sogar Leute geben, die einigermaßen regelmäßig fette Kaliber fangen. Die Regel ist das aber nicht. Da muss man schon fleißig sein und die Bereitschaft mitbringen jeden Steg 10 mal abzuangeln, bis es mal richtig knattert. Aber ich möchte allen Spreeanglern, die sich im Moment gegen die Kleinbarsch-Invasion wehren müssen, Mut machen. Es kann immer der Tag der Tage kommen. Besonders im Herbst.

Ich hatte meinen Super-Barsch-Tag im vorletzten Jahr. Da war ich immer genau zur richtigen Zeit am richtigen Platz und habe da einen dicken Eumel nach dem anderen gefangen. Auf Rubber-Jig. Stilecht an der damals neuen BFS-Kombo.

Es ging erstmal überschaubar los...

Es ging erstmal überschaubar los…

... aber mit der Zeit wurden die Barsche ansehnlicher.

… aber mit der Zeit wurden die Barsche ansehnlicher.

Ich bin ja schon zufreiden, wenn ich einen solchen Fisch bei uns fange.

Ich bin ja schon zufreiden, wenn ich einen solchen Fisch bei uns fange.

Und wieder ist die Expride krumm. Was ist denn hier los?

Und wieder ist die Expride krumm. Was ist denn hier los?

Normal ist alles über 30 gut und alles über 35 top.

Normal ist alles über 30 gut und alles über 35 top.

Man könnte denken, das sind die gleichen Barsche.

Man könnte denken, das sind die gleichen Barsche.

Aber neeeeeeee! Man sieht es an den Streifen.

Aber neeeeeeee! Man sieht es an den Streifen.

Noch einer - und die werden eher größer als kleiner!

Noch einer – und die werden eher größer als kleiner!

Kann doch nicht sein. Ich war richtig geflasht.

Kann doch nicht sein. Ich war richtig geflasht.

Kennt ihr noch die Becker-Faust? Das hier ist die Barsch-Faust. Die kommt relativ selten auf der Spree. Aber an dem Tag kam sie oft.

Kennt ihr noch die Becker-Faust? Das hier ist die Barsch-Faust. Die kommt relativ selten auf der Spree. Aber an dem Tag kam sie oft.

Keine Ahnung, ob ich dieses Jahr nochmal so einen Tag erlebe auf der Spree. Für mich geht’s ja bald nach Spanien. Aber euch Berlinern und allen anderen, die hart befischte und schwierige Gewässer beangeln, drücke ich die Daumen. Möge die Macht mit euch sein und euch im richtigen Moment zum richtigen Spot führen.

Gas geben! Kämpfen. Dann wird’s irgendwann auch was mit den dicken Barschen!

Johannes

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

8 Kommentare

  1. Sehr nice, was ich aber schon länger wissen möchte ist. Was hast du eigentlich für ein Boot? Suche auch schon ein Weilchen nach einem passenden Boot und bin immer für Anregungen offen:)

  2. Ich hab ein kleines Quicksilver. Ist 4,50 lang. Mit nem 18 PS-Motor. Alles uralt. Aber für die Spree reicht das gut. Mehr brauch ich echt nicht. Hauptsache: BOOT.

    • Danke für deine Antwort. Würde und wollte wenn dann auch nur Spree und Havel befischen wollen. Ist das ein alu Boot? Uferangeln ödet ansonsten langsam in Berlin. Wie oft ich Schneider bin…..😀

  3. Mist vergessen, hast du das noch entsprechend umgebaut?

    • Schneidertage vom Boot sind selten. Hat man eigentlich nie. Aber ne Dickfisch-Garantie ist ein Boot natürlich nicht.

      Ja. Mein Boot ist etwas ausgebaut. In echt lacht sich mein ganzer Angelverein schlapp über die Möhre. Sie wäre eigentlich leicht. Aber durch Unterkonstruktionen aus massiver Eiche und den Aluaufbau braucht man 6 Mann, um das Boot zu tragen. Und die haben ordentlich zu tun. Ist auch ein 20 Jahre alter E-Motor dran mit Fußsteuerung, der derzeit leider defekt ist und den ich mal auf ebay für 50 Euro verkaufen wollte, um ihn los zu sein – aber den wollte niemand. Jetzt weiß ich warum. Der Motor hat derzeit auch ein Problem.

      ABER: Wenn alles funktioniert, ist das voll in Ordnung für unsere Gewässer. Hier würde auch ein Anka mit 5 PS reichen. Hauptsache, man ist ein bisschen flexibler als vom Ufer.

  4. Johannes wie führst du die Skirted Jigs i.d.R. bzw. wie hast du es „damals“ gemacht?
    Kleine Sprünge, geschliffen oder wie?
    Danke für den Tipp im Voraus! 🙂

    Gruß Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 5 =