Meerforellenangeln mit Blue Romance Eging

Beitrag enthält Werbung

Liebe Pro Staff Besucher/innen,

ich befinde mich derzeit an der dänischen Ostseeküste zum Meerforellenangeln. Ich konnte einen neuen „Zauberstab“ einweihen! Damit meine ich die „Eging“ aus der brandneuen Blue Romance Serie von Shimano. Ihr findet sie im neuen 2015 Katalog in der Rubrik Salzwasser Spinnruten. Es gibt acht unterschiedliche Modelle für verschiedene Einsatzbereiche beim Kunstköderangeln im Meer und an den Küsten.

Bei meiner ersten Begnegnung mit der Eging auf einer Shimano Ausstellung vor ein paar Wochen war ich sofort restlos begeistert. Wird das meine neue Küsten-Spinne? Es gibt drei Modelle von der Eging: 2,40m mit 6-20g, 2,40 mit 10 bis 25g und 2,55m mit 15-30g Wurfgewicht. Konzipiert wurden sie eigentlich für eine spezielle japanische Angelart auf Tintenfische, aber sie ist für alle Angelarten geeignet, bei der fein mit leichten Ködern geangelt wird.

Ich fische also seit 2 Tagen mit dem 2,55er Modell in Kombination mit einer 2500er Sustain mit 10er Power Pro Geflechtschnur und einem 0,25mm Aspire Fuorocarbon. Das mag vielen zum Küstenangeln sehr leicht erscheinen, funktioniert aber gerade mit den hier meist sehr kleinen Ködern perfekt. Ich kann euch flüstern: Die Kombo ist zum Ausflippen geil!

Die Rute ist mit nur 128g unglaublich leicht und hat 11 Ringe. Der Blank ist wahnsinnig straff und schnell. Die oberen 9 Ringe sind im Micro-Guide Stil und zentrieren die Schnur im Wurf, so wirft man auch leichte Köder bei stärkerem Wind absolut präzise. Aber ist eine so filigrane Rute auch den starken Belastungen gewachsen, die durch städige Weitwürfe und stark kämpfende Fische zustande kommt? Ja , das ist sie! Jeder einzelne Wurf ist ein Genuss, ich spüre jeden feinsten Zupfer auch auf die volle Disztanz. Und wenn eine kräftige Herbstforelle brachial einsteigt, federt der geniale Blank das ebenfalls perfekt ab. Ich kann nichts anderes machen als diese Rute in den höchsten Tönen zu loben, meiner Erwartungen wurden weit übertroffen.

Absoluter Köder- Favorit ist einmal mehr der 18g Gomoku Lead Spoon von Williamson, derzeit in der Farbe weiß/silber mit rotem Kopf, damit fing ich 10 von bisher 11 Fischen.

Beim Angeln stehen wir oft auf der ersten oder zweiten Sandbank, also recht weit von Ufer entfernt, es ist ziemlich windig und wellig. Gar nicht so einfach beim Angeln Bilder zu machen, trotzdem ein hier paar „Live-Shots“:

Zartes Power-Gerät in rauer Umgebung!

Zartes Power-Gerät in rauer Umgebung!

straffe Blank, geniale Beringung

straffer Blank, geniale Beringung, grandiose Rückmeldung

Sustain 2500, 10er PowerPro - perfekte Partner für den Zauberstab

Sustain 2500, 10er PowerPro – perfekte Partner für den Zauberstab

Erfolgsblinker Gomoku Lead Spoon ...

Erfolgsblinker Gomoku Lead Spoon …

...wird mit dieser Rute zum Geschoss...

…wird mit dieser Rute zum Geschoss…

...und Action!

…und Action!

...da kommt Freude auf...

…da kommt Freude auf…

DCIM100MEDIA

ein gefärbter Milchner, er darf nach dem Foto sofort wieder schwimmen

ein gefärbter Milchner, er darf nach dem Foto sofort wieder schwimmen

Eging geht auch auf Forelle

„Eging“ geht auch auf Forelle

IMG_2404Mit freundlichen Grüßen, Jochen Dieckmann

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Ein wirklich toller Testbericht Jochen, mit finesse Tackle auf Meefo rockt einfach derbe:)
    evtl. sehen wir uns die Woche am strand mein Bruder und ich werden mal vorbeischauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 10 =