Match the Hatch mit den „L“-Codes!

Beitrag enthält Werbung

Der neue Rapala-Katalog ist so prall gefüllt wie noch nie. Inzwischen gibt’s fast alle Modelle auch in Europa. Ein paar habe ich euch ja schon vorgestellt. Heute geht’s nicht um einzelne Wobbler, sondern um Wobblerfarben. Konkret um die Live-Farbcodes, also lebensechte Beutefisch-Designs, die echt reinhauen und dem viel zitierten Leitspruch „Match the hatch“ (exaktes Nachahmen des Beutefisches) gerecht werden. Ihr erkennt sie am großen „L“ am Ende eines Farbcodes. „PEL“ heißt zum Beispiel „Live Perch“ also „lebensechtes Barschdesign“.

Und jetzt schauen wir uns das mal an. Hier PEL am Scatter Rap Shad (selber fotografiert).

PEL: Mehr Barsch geht doch fast nicht.

PEL: Mehr Barsch geht doch fast nicht.

 

Und jetzt Produktfotos:

RSL steht für „Live River Shad“ (verwand mit dem Hering).

RSL

RTL bedeutet „Live Rainbow Trout“ (Regenbogenforelle).

RTL

SML heißt “Live Smelt” (Stint).

SML

VAL ist der “Live Varion” (hmmm ???)

VAL

„WAL“ steht für „Live Walleye“ (ein Verwandter vom Zander).

WAL

AYUL steht für „Live Ayu“ (der Ayu ist ein kleiner und schlanker Fisch aus Asien, der unseren Räubern wohl gut in den Kram passt).

AYUL

ROL bedeutet „Live Roach“ (Rotauge).

ROL

PSL steht für „Live Pumkinseed” (Sonnenbarsch).

PSL

LBL heißt „Live Largemouth Bass“ (Schwarzbarsch).

LBL

Diese Farbcodes gibt’s nur für Balsa-Wobbler. Also alle Scatter Raps, Shad Rap, Shallow Shad Rap, Countdown, Original, Tail Dancer, Team Esko. Die einzelnen Codes wurden nur auf Wobblermodelle übertragen, bei denen sie in Sachen Köderprofil und Ködergröße Sinnmachen.

Aber auch für den Rippin’ Rap ein paar tolle Live-Farben ausgewählt.

SBL steht für „Live Smallmouth Bass“ (erklärt sich selbst, oder?).

SBL

LBGL bedeutet „Live Bluegill“ (ein Panfish).

LBGL

BCL ist ein „Live Black Crappie“ (ebenfalls ein Panfish).

BCL

SUL ist der „Live Sunfish“ (Sonnenbarsch).

SUL

Je intensiver ich den Katalog durchstöbere, umso mehr freue ich mich auf die neue Saison, in der ich die Hatch auf jeden Fall matchen werde. Und wenn sich unsere Barsche auf die Einnahme vom Varion spezialisieren…

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Kann es sein, dass der Varion eigentlich Vairon heißt? Dann wär’s nämlich die Elritze…

    • Johannes Dietel

      Korrekt! Danke Dir!!! Evtl. sollte ich doch mal auf eine Lesebrille zurückgreifen, wenn ich ans Kleingedruckte gehe. Vairon = Elritze. Kein Wunder, dass google bei Varion nix ausspuckt außer Werbeagenturen u.ä.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × fünf =