Machs mit Gummi!

Beitrag enthält Werbung

In meinem Bericht über die Shimano-Neuheiten für die aktuelle Saison hatte ich zwei Rapala-Kescher vorgestellt, die mir bei der Produkt-Präsentation sehr gut gefallen haben. Einmal einen großen zum Hecht- und Zandernetzen und einen kleinen Klappkescher für Forellen und als mobile Barschkelle. Beide Netze sind aus Gummi. Das hat gleich mehrere Vorteile:

– Erstens haften Gerüche nicht so leicht an bzw. kann man sie schnell wegwaschen.
– Zweitens ist die glatte Oberfläche für die Fische schonender (da bleibt weniger Schleim hängen als an geknüpften Stoffnetzen).
– Drittens lassen sich die Haken leicht aus dem Netz befreien und verfangen sich nicht in den Maschen und auch nicht im Material selbst.

rapala-gummikescher

Seit kurzem hat das Team die beiden Kescher im Gebrauch.

tino2

Tino im Netz. Da passt ordentlich was rein.

DCIM100GOPRO

Zander beißen auch mittags bei 34 Grad.

DCIM100GOPRO

Schon gut, wenn sich das Brutzeln in der Sonne lohnt…

DCIM100GOPRO

Großer Barsch am Band? Für den Fall der Fälle: Kescher bereitmachen!

DCIM100GOPRO

Wenn er schon einsatzbereit ist…

DCIM100GOPRO

… dann tüten wir das Teil auch ein.

DCIM100GOPRO

Naja. Der hätte auch ohne Kescher gelandet werden können. Aber sicher ist sicher.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 10 =