Endlich habe ich auch einen Rapfen gefangen..

Beitrag enthält Werbung

Schon lange wollte ich einmal einen Rapfen oder Schied (so heißt der kampfstarke XXL-Süßwasserhering bei uns in Bayern) fangen. Aber weil diese Fischart in den Gewässern in meiner Nähe ganz fehlt oder nur in geringen Stückzahlen vorkommt, blieb mir bislang ein Erfolgserlebnis verwehrt. Ehrlich gesagt habe ich auch noch nie gezielt auf diese Fischart geangelt. Mit Glück alleine wollte es bis jetzt also noch nicht so recht klappen und so machte ich mich mit der Mission Rapfen und perfekt auf den Zielfisch ausgelegtem Gerät auf den Weg zur Donau.

Nachdem wir uns die Angelkarten besorgt hatten, machten wir uns auf den Weg zum ersten Spot. Leider konnten wir dort nichts fangen und so zogen wir weiter zum nächsten Platz. Da ich so gut wie das ganze Jahr über vom Boot aus fische, macht es mir besonderes viel Spass den Räubern vom Ufer aus nachzustellen.

Auf dem Weg zum nächsten Spot kamen uns zwei befreundete Angler entgegen, die uns noch einige Tipps mit auf den Weg gaben, wie man seine Chancen auf einen Schied verbessert. So gewappnet, machten wir unsere ersten Würfe und beobachteten die Wasseroberfläche. Man konnte immer wieder Fische sehen, die an der Oberfläche raubten, vermutlich Rapfen aber noch ausserhalb unserer Wurfweite.

Als dann in Wurfdistanz von mir wieder ein Rapfen raubte, konnte ich meinen  Wobbler punktgenau platzieren. Ein kurzer Ruck, Stop, wieder ein kurzer Ruck und wieder Stop und zack da war er. Ich wei? auf Rapfen führt man normal den Köder super schnell, ich weiß auch nicht warum ich den Köder trotzdem getwitcht habe, vermutlich habe ich diese Führungsweise beim Hechtfischen schon so verinnerlicht, dass ich nicht mehr davon los komme. Sei es wie es sei, vermutlich habe ich den einzigen dummen Rapfen in der Donau gefangen, den es gab. Aber es war mein erster Rapfen und ich war total begeistert.

IMG_8539

Mein Gerät:

DIALUNA  S906ML Spinning
EXSENCE Ci4+
POWER PRO Super8Slick 0,19mm

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + achtzehn =