Die HAGANE-Kaltschmiede-Technologie

Beitrag enthält Werbung

Der auf dem HAGANE-Konzept basierende Rollenfertigungsprozess bezieht seine Stärke aus der einzigartigen Metallverarbeitungstechnologie, die Shimano über viele Jahrzehnte weiterentwickelt hat. Es geht hier primär um die Kaltschmiede-Technologie, die ein Kernelement im HAGANE-Produktionsprozess darstellt. Diese Technik macht das HAGANE-Getriebe stark – vom Zahn eines Zahnrades bis zum Getriebekern.

 

kaltschmieden

 

Im Gegensatz zum Warmschmieden erreichen wir mit unserer Präzisions-Kaltschmiede-Technologie, bei der das Metall bei Raumtemperatur gepresst wird, höchste Präzision und Widerstandsfähigkeit. Das HAGANE-Getriebe wird mit einem Druck von ca. 200 Tonnen auf das Rohmaterial produziert. Um ein auf höchster Ebene fehlerfreies Hochpräzisionsgetriebe zu formen, stellen wir die Einzelteile in einem einzigen Prozess ohne Schneidevorgang her. Diese Qualität trägt zurecht den Namen „Transformiertes Metall“.

 

Hohe Dichte: Metall wird mit einem Druck von ca. 200 Tonnen verdichtet

kaltschmieden-1Ein Vergleich zwischen einem kaltgeschmiedetem Präzisions-HAGANE-Getriebe und einem Cast-Getriebe aus Zink zeigt deutlich die Unterschiede. Im Gegensatz zum Zink-Getriebe, bei dem das Rohmaterial eingeschmolzen und dann in eine Form gegossen wird, erreicht man beim Kaltschmieden eine höhere Dichte der Kristalle (geringerer Abstand zwischen den Kristallen). Dieser Fabrikationsvorgang ist der Hauptgrund dafür, dass wir robustere Getriebe bauen können.

 

Extremer Härtegrad: Aufgrund des kontinuierlichen Metall-Flusses ist das Getriebe außergewöhnlich stark.

kaltschmieden-2

Der Fluss von Metall steht in Bezug zu den Flüssen der metallografischen Struktur. Während des Präzisionskaltschmiede-Prozesses, bei dem die Zahnradoberfläche nicht maschinell bearbeitet wird, wird der Fluss des Metalls nicht unterbrochen. Dadurch, dass die Metallstruktur auf der ganzen Form erhalten bleibt, ist das Getriebe enorm stoßresistent und extrem schwer zu brechen.

 

Außergewöhnliche Laufruhe: Extrem glatte Zahnrad-Oberflächen ermöglichen auch bei intensivem Einsatz über Jahre hinweg eine geschmeidige Rotation

kaltschmieden-3

Auf der Oberfläche eines maschinell gefertigten Getriebes sind winzige Sprünge und kleine Metallnasen, die zur Ermüdung des Materials führen. Auf der anderen Seite findet man so gut wie keine Unebenheiten auf dem HAGANE-Getriebe. Auch nach vielen harten Angeljahren wird dieses Getriebe keine Störgeräusche von sich geben und dafür sorgen, dass die Rolle noch genauso geschmeidig rotiert wie am ersten Tag.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × zwei =