Dechiffrierung der Zodias-Typisierung

Beitrag enthält Werbung

Die für den Mai angekündigten 2-teiligen Zodias Cast sind seit ein paar Wochen verfügbar. Durch die Aufnahme der vielen 2-Teiler ist die Zodias zur artenreichsten JDM-Fraktion aufgestiegen. Es gibt folgende Zodias mit mittiger Teilung: 166 ML-2 (WG 5-15 Gramm), 166 M-2 (WG 7-21 Gramm), 166 MH-2 (WG 10-30 Gramm), 168 LBFS-2 (WG 4-12 Gramm), 1610 H-2 (WG 14-42 Gramm) und die 172 H-2 (WG 14-42 Gramm). 

Kurz zur Erklärung der Bezeichnung:

Die „1“ steht für Casting-Modell.
Die zweite Ziffer bezeichnet die Anzahl der Fuß.
Alle Ziffern nach der zweiten Ziffer sind Inch.
Dann kommt die Einstufung der Gewichtsklasse: L = Light, M = Medium, H = Heavy, BFS = Bait Finesse Sytsem
Die 2 hinter den Buchtaben steht für 2-teilig mit mittiger Teilung.

Beispiele:

168 LBFS-2: Casting Modell. 6 Fuß und 8 Inch lang (2,03 m). Light / Bait Finesse System. Mittig geteilt.
1610 H-2: Casting Modell. 6 Fuß und 10 Inch lang (2,08 m). Heavy. Mittig geteilt.
172 H-2: Casting Modell. 7 Fuß und 2 Inch lang (2,18 m). Heavy. Mittig geteilt.

Roter Punkt = Volltreffer. Weißer Punkt = gut geeignet. Dreieck = Passt auch. Darf man nicht zu eng sehen. Die 168 LBFS-2 ist z.B. eine Toprute zum leichten Cranken und kommt bei mir noch als Twitche ins Arsenal.

Hier die Einsatzgebiete für die 2-teilgen Zodiassen:Ich selber fische bislang die 1610 H-2 und die 166 M-2. Die 1610 H-2 habe ich gerade in mein Rutenfutteral gepackt, das ich am heutigen Samstag nach Branenburg fahre. Mal schauen, ob ich ein paar Hechte jerken oder Spinnerbaiten kann.

Noch ein paar Detail-Bilder:

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + sieben =