CURADO: Die Gute-Laune-Brille

Beitrag enthält Werbung

Shimano hat ja eine beachtliche Auswahl an Polbrillen. Manche von ihnen schwimmen. Andere sind mit Kohlefaser überzogen, die nächsten sind rutschfest und anti-allergisch, wieder andere haben Wechselgläser, manche kann man über die normale Brille ziehen.

Und eine macht richtig gute Laune. Und zwar ist das die Curado. Nicht weil sie die preiswerteste unter den Shimano-Polbrillen ist. Der Gute-Laune-Effekt ist in den leichten Rahmen eingefasst.

Durch die gelben Gläser fühlt man sich auch bei bedecktem Himmel wie im Sommerurlaub. Tatsächlich ist es hinter der Brille heller als draußen – die CURADO verstärkt also das vorhandene Licht und macht dunkle Tage hell bzw. entdämmert sie die Dämmerung. Das ist sehr komfortabel, wenn man auch bei wenig Licht die Schnur beobachten will. Und sieht auch ganz schick aus, wie ich finde.

shimano-curado-polbrille-600x600

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Die Brille verstärkt also das Licht und das ganz ohne Energiezufuhr! Damit wäre dann also das Energieproblem der Menschheit gelöst 🙂

    Mal im Ernst, natürlich kann es hinter der Brille nicht heller sein als vor der Brille. Der Kontrast wird allerdings verstärkt und unter günstigem Winkel werden Reflexionen abgeschwächt, da das reflektierte Licht polarisiert ist.

  2. Johannes Dietel

    Danke für die Erklärung! Sieht so aus, als hätte ich in Physik geschlafen. Fakt ist aber, dass „gefühlt“ alles heller wird.

  3. Sorry, ich wollte nicht despektierlich sein. Ich hatte eigentlich gar nicht damit gerechnet, dass das wirklich jemand lesen würde…
    „Gefühlt“ wird es heller, das ist tatsächlich wahr! Insbesondere durch die abgeschwächten (polarisierten) Reflexionen können sich die Pupillen weiter öffnen und das Auge nimmt mehr Licht auf. Durch die Färbung der Gläser wird zudem der Kontrast erhöht.
    Nur „verstärkt“ wird das Licht natürlich nicht, aber das ist vielleicht auch etwas spitzfindig 😉
    Ansonsten: Danke für den kurzen Review, ich fand ihn trotz meiner kleinen Kritik hilfreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − 3 =