Barsch-Wahnsinn beim Stachelritter-Meeting

Beitrag enthält Werbung

Ich war nun 3 Wochen am Bodden. Genauer gesagt in Schaprode. Und ich habe so viele Barsche gefangen, dass mir das Tippen jetzt und auch in den nächsten Tagen etwas schwer fallen wird. Meine Fingerkuppen sind durchlöchert und von Kiemendeckeln aufgeritzt. Calendula wird’s richten. Aber auch die braucht ein bisschen Zeit.

Höhepunkt war das vom Team Boddenangeln organisierte Stachelritter-Meeting. Dafür sind 27 tollkühne Angler aus der ganzen Republik in den äußersten Nord-Osten gereist.

Teilweise haben die 1000 Kilometer zurückgelegt (einfach), um dabei zu sein. 3 Tage lang Barschangeln mit den Guides Chrischi, Silli, Uwe, Alex, Ralph, Thorsten und Mario sowie Team-Käptn Mathias. Und ich war auch noch dabei als Mieter eines Bootes.

Shimano sponsert das Event traditionell mit Ruten und Rollen.

Und mit einem Köder-Paket, für dessen Zusammenstellung ich mich verantwortlich zeige.

Wie gesagt: Ich kann kaum tippen. Aber Bilder kann ich hier reinklinken. Kein Problem. Ich hab viele davon. Es war der absolute Wahnsinn. Barsche bis 50 cm. Weit über 50 40er. Ohne Ende Fische zwischen 30 und 40 cm. Und zahlreiche Hechte – davon einige über einen Meter. Aber das könnt ihr euch jetzt selber anschauen. Viel Spaß mit den vielen schicken Fotos!

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − zwei =