Barsch-PB und Rutenschrottung

Beitrag enthält Werbung
Ich war vor einiger Zeit bei meinem Teamkollegen Paul. Wir wollten ein ganzes Wochenende auf Barsch angeln. Als ich allerdings gleich am ersten Tag gegen mittag eine meiner Ruten auf echt blöde weise geschrotet habe (ich bin im Boot gestolpert und drauf gefallen), war meine Stimmung gleich mal wieder etwas runter gezogen. Aber als wir wieder angelegt hatten, habe ich mir mal schnell Paul’s Kombo geschnappt und zwischen den Booten einen kleinen Hecht gefangen.

Da war die Laune gleich schon wieder etwas besser.

Am Nachmittag und Abend lief es dann auch wieder mit den richtig fetten Barschen. Und weil wir so heiß waren, sind wir am nächsten Morgen schon vor Sonnenaufgang wieder am Spot gewesen. Und die Barsche sind wieder ausgerastet. Auf Stickbaits habe ich erst einen 41ger Barsch gefangen und Paul hat einen 45ger bekommen.
Zur Krönung des ganzen habe ich dann auch noch mein PB gefangen mit 47 cm.
Es war ein echt geiles Wochenende trotzt Rutenbruch. Am ende hatten wir 7 ü40 Barsche. Aber Spaß hätte es auch ohne Fisch gemacht. War echt super mit Paul. Machen wir bald mal wieder.
Schöne Sommerferien euch!
Aaron
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Gz, aber wenn andere Angler, so wie ich, nur vorbei fahren kann mach auch grüßen anstatt zu rufen , unser Spot…unser Spot 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =