Auf Brassen mit der Waggler- Methode

Beitrag enthält Werbung

Letzte Woche ging ich zum fischen an einen kleinen See, den ich schon seit meiner Kindheit kenne.

Dieser See beherbergt sehr viele- und große Brassen, welche bis zu 4kg schwer sind. Ich entschied mich auf einem kleinen Plateau, welches 20m vom Ufer entfernt und 6m tief ist, zu fischen.

In diesem Gewässer ist die beste Angelmethode der Waggler.

Für diese Art von Fischerei benutze ich die Vengeance Float in 3.90m, kombiniert mit einer Exage Rolle. Die Ultegra Invisitec mit 16mm Durchmesser vervollständigt mein Set-up. Nachdem ich meine Sitzkiepe und den andere Kram aufgebaut hatte, musste ich meine Montage binden. Ich verwendete einen vorbebleiten 14g Waggler kombiniert mit einer 6g Olivette.

Waggler

Das Bild zeigt die komplette Montage. Zu Beginn schleuderte ich 9 Bälle Grundfutter, in der eine Hand voll Mais beigemischt war, an meinen Platz. Das Grundfutter bestand aus einem Liter Super Mix und 1 Liter Brassen Spezial.

Ich verfeinerte das Futter mit etwas Caramel Aroma. Nach 3 Stunden angeln konnte einige große Brassen fangen.

BrasseIch fing alle Fische auf 2 Maiskörner und die meisten Bisse bekam ich, als ich mein Vorfach (38cm) auf dem Boden auflegte.

Viele Grüße und straffe Schnüre

Nils

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 2 =