Aspire Silk Shock und das Mono-Tele-Experiment

Beitrag enthält Werbung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

mittlerweile ist Winter! Schön, noch ein paar Erinnerungen an die letzten warmen Tage zu haben. Gefühlt sind sie doch noch gar nicht so lange her…

Im späten Sommer dieses Jahres machte ich noch ein zweites Experiment mit monofiler Schnur. Ich verwendete dafür eine Teleskop Spinnrute (Vengeance Mini Tele) und eine Technium Rolle in der 2500er Größe, gefüllt mit 0,20mm Shimano Aspire Silk Shock Monofilschnur. Mit diesem Gerät fühlte ich mich in ganz alte Zeiten als Jungangler zurück versetzt, als ich mit Spinnern auf Barsche und Forellen angelte.

Doch die Qualität einer modernen Mono-Schnur ist natürlich nicht mehr mit dem vor 35 Jahren verwendeten Material zu vergleichen. Die transparente Aspire-Schnur hat mal wirklich wenig Dehnung und ist unglaublich geschmeidig. Damit ist sie hervorragend zum Spinnangeln geeignet. Die 0,20mm starke Schnur ermöglicht angenehm weite Würfe mit Spinnern, kleinen Blinkern und Wobblern. Da sie vorwiegend für die Angelei auf Friedfische konzipiert ist, gibt es sie in Stärken zwischen 0,08 und 0,25mm. Die von mir genutzte Schnur hat eine Tragkraft von 4,4kg und würde mir damit auch für größere Fische ausreichen. Obwohl diese bei dem Experiment ausblieben, hatte ich viel Spaß beim Befischen der Wannsee-Strände.

Viele Grüße von Jochen Dieckmann

dscn7238

dscn6864dscn6865

dscn6878

dscn6879

dscn6868

dscn6888

dscn6892

dscn6893

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 18 =