Aspire Fluorocarbon – Allroundtalent auf neuer Spule

Beitrag enthält Werbung

Dieser Sommer neigt sich dem Ende. Eindeutige Vorboten des nahenden Herbst sind fühlbar. Die langsam abnehmenden Lufttemperaturen führen zu zunehmend besseren Zanderfängen.  So nutzte ich meine Zeit zwischen einem Schichtwechsel und fuhr mit meinem Arbeitskollegen zum See.

zander1

Wie immer mit von der Partie: meine geliebte Zodias 270 MH und 5 bis 18gr Wurfgewicht. Mit Ihr kann ich einfach ein weites Spektrum des Kunstköderangeln abdecken.  Genau die optimale Power, die ich benötige, um leicht auf Zander beziehungsweise schwer auf Barsch zu jiggen.

Aber bevor es los geht wird schnell ein Stück Flourocarbon an die Hauptschnur geknotet. Zum einen ein kleiner Dehungspuffer und zum anderen halt nahezu unsichtbar für den Zielfisch. Hier setze ich auf das 0,35er Aspire Flourocarbone. Geschmeidig, abriebresistent und knotenfest.

1 Kennt ihr schon die neuen Spulen des Shimano Aspire Fluorocarbon?  Sie werden auch euch begeistern. Im Gegensatz zu Angeboten anderer Hersteller werden diese aus einem weichen und flexiblen Plastik hergestellt.

3

4

Damit gehören schnurschädigende, gebrochene oder gesplitterte Flouro – Spulen der Vergangenheit an. Aber nicht nur die Spulen sind neu, sondern auch die  Kerben zum fixieren des Schnurmaterials. Sicher kennt jeder die umherfliegende  Flouroenden in seinen Angeltaschen oder Boxen? Das Spiel hat jetzt ein Ende. In jeder Shimano Aspire Spule befinden sich zwölf der oben genannte Kerben und diese halten die Schnurenden bombenfest. Eine kleine aber feine Idee.

Um die Abriebfestigkeit zu untermalen:

2

Auch beim Karpfenangeln nutze ich das Aspire Fluorocarbon für meine Vorfächer. Hier zwei Karpfen die ich vor kurzem fing. Beide überlistete ein D -Rig mit 0,40er Aspire Flourocarbon. Somit profitieren nicht nur Raubfischangler von diesem weichen, abriebfesten und durchsichtigen Material, auch für Karpfenangler ist es  hoch interessant.

rig1

carp2-1

Der Raubfischtrip mit meinem Arbeitskollegen war erfolgreich. Momentan stehen die Zander in dem von mir beangelten Gewässern auf einer Wassertiefe von zirka 5m. Das perfekte Terrain für die Shimano Zodias und einem Gummi von 4 Inch am 7gr Bleikopf. Wir fingen dem Tag einige halbstarke Zander. Hat Spass gemacht.

zander2

Viel Spaß beim Jiggen und Karpfenangeln mit dem Shimano Aspire Fluorocarbon.

Eric

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =