Allroundschnur – 13er Power Pro

Beitrag enthält Werbung

Obwohl sich viele dies Frühjahr am Ebro eine blutige Nase geholt haben, konnte man mit der nötigen Ausdauer und Erfahrung immer wieder schöne Fische fangen. Gerade wenn eine so schwierige Zeit ist, ist es besonders wichtig sein Gerät genau abzustimmen. Schorschl setzte auf eine 2500 Rolle die mit einer gelben 0,13 mm Power Pro bespult war. (Als Rute setzte er auf die neue Speedmaster mit 240 cm Länge und einem WG bis 56 Gramm.)

„Schorschl“ mit einem sehr schönen Zander dieses Frühjahr.

Was so gut an der stinknormalen Power Pro sein soll? Die ist:

  • extrem abriebfest.
  • dünn.
  • verhältnismäßig günstig.
  • recht steif für weite Würfe.
  • und hat mit 8 kg eine hohe Tragkraft.

Damit ist sie die ideale Spanien-Schnur. Hier angeln wir viel am Holz und in Steinen. Wir haben es mit teilweise vorsichtigen Barschen zu tun. Aber eben auch viel mit Zander. Und Welse mischen sich auch immer wieder ein. Da muss die Schnur schon ein bisschen was abkönnen.

Kein Wunder also, dass auch Johannes immer eine Großespule 13er PPro im Gepäck hat, wenn er mit mir nach Spanien fährt (bzw. fliegt der Typ ja immer ein).

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =